ISSN 1805-790X
e-ISSN 2694-720X

Distributor: novotna@nln.cz
Price: 169,- Kč (6,50 eur)

Online distributor: CEEOL

Obsah/Contents

Historisch- anthropologische Zugangsweisen in den Geschichtswissenschaften

Paolo P. VIAZZO, Mapping the territory of historical anthropology; Gert DRESSEL, Wissenschaftspraxis – Biographien – Generationen. Ein paar Facetten einer Reflexiven Historischen Anthropologie; Václav BŮŽEK, Die Schnittpunkte eines Grundrisses. Die tschechische Historiographie im letzten Jahrzehnt des 20. Jahrhunderts; Tomáš KNOZ, Krankheit, Tod und Verewigung von Adeligen in der Frühen Neuzeit. Im Schnittpunkt von Historischer Anthropologie, medizinischer Anthropologie und Kunstgeschichte; Pavel KRÁL, Trauer und Ruhm Trauerzüge böhmischer Aristokraten im 16. und 17. Jahrhundert; Petr MAŤA, Die Renaissance des Fegefeuers im barocken Böhmen; Veronika HLADIŠOVÁ, “I alone have escaped to tell you.” Women’s Captivity Experience in Early Modern New England; Nikola LANGREITER, Frauenkarrieren? Karrierefrauen? Dana ŠTEFANOVÁ, Zur Stellung von Witwen in ländlichen Gesellschaften der Frühen Neuzeit zwischen 1558 und 1750; Josef HRDLIČKA, Das Platznehmen am Tisch als Ausdruck der Kommunikation der höfischen Gesellschaft in der Frühen Neuzeit; Zdeněk VYBÍRAL, Die frühneuzeitliche Aristokratie als strukturelles Modell für die Erforschung der Geschichte der Macht in Mitteleuropa. Zu der anthropologisch-soziologischen Auffassung der Geschichte der Macht; Michael MITTERAUER, Systeme der Namengebung im Vergleich; Margareth LANZINGER, Normen und ihre Handhabung in Familie und Gemeinde; Daniela TINKOVÁ, The suicide, his body and his soul in the age of reason. Remarks on the transformation of the conception of “crime” and on the process of “depenalization”; Martina GREČENKOVÁ, ĽOeil du voyageur. Pratiques ďobservation et la formation de la représentation ďun État étranger a ľépoque des Lumieres; Josef GRULICH, Das ländliche Ausgedinge in der Frühen Neuzeit. Ein Beitrag zur Problematik der Wahrnehmung sozialer Kategorien im 17. und 18. Jahrhundert; Gudrun HOPF, Konzepte und Konstruktionen von Normalität und Abweichung. Geistig Behinderte in einer ländlichen Gesellschaft, 1880-1930; Angelika KLAMPFL, Bilderwelten unterschiedlicher Jugendgenerationen; Markéta KŘÍŽOVÁ; Building a new identity: the first decades of existence of the Moravian Church; Ernst LANGTHALER, Aufstieg und Fall eines Lokalhelden. Gedächtnis, Identität und Macht im ländlichen Österreich (1945-1960); Gerhard STROHMEIER, Raumwahrnehmung; Wolfram AICHINGER, Der gelebte Text. Vergegenwärtigung und Inszenierung im “Krieg am Ende der Welt”; Bernhard FUCHS, Textreflexivität. Poetik und Wissenschaft.