ISSN 1805-790X
e-ISSN 2694-720X

Distributor: novotna@nln.cz
Price: 169,- Kč (6,50 eur)

Online distributor: CEEOL

Obsah/Contents

SPOJUJÍCÍ A ROZDĚLUJÍCÍ NA HRANICI – VERBINDENDES UND TRENNENDES AN DER GRENZE

Václav BŮŽEK, Verbindendes und Trennendes an der Grenze – Spojující a rozdělující na hranici; Jaroslav PÁNEK, Der Adel in der böhmisch- mährischen Gesellschaft und Kultur der frühen Neuzeit; Thomas WINKELBAUER, Der Adel in Ober- und Niederösterreich in der frühen Neuzeit; Karl VOCELKA, Studien zur Mentalitäts- und Wirtschaftsgeschichte – Geschichte des Adels der frühen Neuzeit in der Habsburgermonarchie; Václav BŮŽEK, Der Anteil der österreichischen, süddeutschen und italienischen Märkte bei der Bildung des Kulturniveaus der Adelshöfe in dem böhmischen Staat in der Zeit vor der Schlacht am Weißen Berg; Jiří KROUPA, Die Hofkultur des Adels in Mähren im 18. Jahrhundert – Stand und mögliche Perspektiven der Forschung; Friedrich POLLEROSS, Adelige Repräsentation in Architektur und bildender Kunst vom 16. bis zum 18. Jahrhundert in Ostösterreich; Aleš STEJSKAL, Rosenbergische Rechnungen als Quelle der Kulturgeschichte des frühneuzeitlichen Adelshofes; Martin HORYNA, Die Musik an der südböhmischen Grenze im 16. Jahrhundert; Adolf KALNÝ, Die Buquoys im Gratzener Gebiet nach der Etablierung im böhmischen Milieu 1620-1800; Anna KUBÍKOVÁ, Das Kulturleben am Hofe der in Böhmen ansässigen Eggenberger; Jiří ZÁLOHA, Die Schwarzenberger und ihr Interesse für das Theater und die Musik; Erich LANDSTEINER, Weinbau und Gesellschaftstruktur im mährisch- österreichischen Grenzraum (16. – 18. Jahrhundert); Jiří KOŘALKA, Die regionale und nationale Identität des Bürgertums und des Adels in Südböhmen in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts; Hanns HAAS, Bürgertum in der Provinz; Jiří MALÍŘ, Das deutsche und das tschechische Bürgertum in Mähren und seine Landtagsvertretung; Robert SAK, Der Platz der Schwarzenberger in der tschechischen Politik der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts; Robert LUFT, Der Adel in der mährischen Landespolitik um 1900; Helmut LACKNER, Die oberösterreichische Landeshauptstadt Linz und ihre Beziehungen zu Böhmen und Mähren während der Industrialisierung; Jiří POKORNÝ, Tschechischer Böhmerwaldbund – Národní jednota pošumavská; Jolande TRACHTOVÁ, Beziehungen der Handwerker an der böhmisch – österreichischen Grenze im 17. – 19. Jahrhundert; Andrea KOMLOSY, Die Rolle der Grundherrschaften bei der Herausbildung des textilien Verlagswesens im Oberen Waldviertel im 18. und frühen 19. Jahrhundert; Václav RAMEŠ, Die südbohmischen Archive und ihre adeligen Fonds; Milan ČOUPEK – Anna HAMERNÍKOVÁ, Adelige Familienarchive im Mährischen Landesarchiv, bearbeitet in den Jahren 1967-1990; Georg HEILINGSETZER, Die bedeutendsten Familien- und Herrschaftsarchive in Oberösterreich; Jiří NOVOTNÝ – Jiří ŠOUŠA, Tschechisch-österreichische Zusammenarbeit im Lichte der Bankdokumente bis zum Jahr 1938; Udo B. WIESINGER, Museen in Oberösterreich; Miroslava ŠEFČÍKOVÁ, Die Restaurationsarbeit in der Znaimer Rotunde; Manfred PRANGHOFER, Möglichkeiten, Chancen und Probleme der Zusammenarbeit zwischen sudetendeutschen Heimatsammlungen und musealen Einrichtungen in der ČSFR am Beispiel des Böhmerwaldmuseums Passau; Lubomír SVOBODA, Die Darstellung der Geschichte der böhmischen Länder als Teil der Habsburgemonarchie im Geschichtsunterricht; Manfred AIGNER, Die tschechische Minderheit 1825 bis 1914 in Oberösterreich.